Wo ist “Silo”?


Heute war es soweit. Wir haben uns aufgemacht, die Stadt “auszukundschaften” auf der Suche nach dem Ort, an dem sich CityLight Hamburg in Zukunft treffen wird.

Es war aufregend, bei einer so großen Stadt zu überlegen, wo wir tatsächlich anfangen wollen zu suchen. Für uns ist klar, dass diese Gemeindegründung nicht die einzige in Hamburg bleiben soll. Deshalb war für uns wichtig, dass wir einen Ort finden, der von möglichst Vielen gut zu erreichen ist. Unser Fokus lag deshalb auf den Großen U-Bahn “Kreuzungen” des Netzes und möglichst zentral.

Gott hat mir heute morgen ziemlich klar gezeigt, dass wir nach “Silo” suchen. Aber was um alles in der Welt ist “Silo”???

Silo war der Ort, an dem Josua die Stiftshütte aufstellte nachdem sie in das verheißene Land eingezogen waren. Silo war der Ort, an dem die Juden zusammen kamen, um Gott zu begegnen. Silo war der Ort, an dem Josua das Land aufteilte und die einzelnen Stämme in die verschiedenen Regionen schickte, um diese einzunehmen.

Das ist wonach wir suchen. Ein Ort an dem wir zusammen kommen können um gemeinsam Gott zu begegnen, um dann aber von Ihm ausgesandt zu werden in die verschiedenen Stadtteile von Hamburg, um dort Menschen zu Jesus-Nachfolgern zu machen.

Heute haben wir erlebt, wie Gott uns führt, wir haben tolle Gebäude gesehen, überteuerte Mietpreise gehört, skeptische Blicke geerntet. Aber Gott hat deutlich zu uns gesprochen. Er schickt uns, um diese Stadt zu seiner Ehre “einzunehmen”, Er ist der “Ich bin” der selbe gestern, heute und in alle Ewigkeit und Er hat uns deutlich gesagt, dass alles möglich ist (mit Ihm).

Wir wollen nicht die Jünger sein, die im Boot sitzen und davon berichten, dass Petrus auf dem Wasser gelaufen ist. Wir wollen die sein, die aus dem Boot aussteigen, um zu sehen ob das Wasser trägt. Dazu brauchen wir aber Jesus der uns dazu beruft auszusteigen.